Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
7 Mitglieder (doppeluli, Lionne, DenkDirNix, thomas-b, 3 unsichtbar), 100 Gäste und 711 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29347 Mitglieder
97995 Themen
1539534 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2194 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 93
Martina 72
macrusher 64
Falk 48
Gravelbiker_Berlin 47
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1503230 - 02.07.22 09:56 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Uwe Radholz]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.495
Es geht um dein Nutzererlebnis es geht um dein Abenteuer
Eine anständige Ansprache gibt es schon lange nicht mehr.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1503236 - 02.07.22 10:10 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.921
In Antwort auf: Toxxi
Ich wüsste es auch gern, woher dieser permanente Drang kommt, immer an der Software rumfummeln zu müssen. böse Hast du eine Antwort darauf?...Ich glaube, die Softwarentwickler haben einfach Langeweile und müssen irgendwie ihr eigenes Ego befriedigen.
Vielleicht ist es zusätzlich auch der gefühlte bzw verordnete Zwang, ständig schneller, höher, weiter, bequemer, raffinierter - eben schlicht "besser" werden zu sollen.

Ich erlebe es auch so, daß zugunsten von Features und Gimmicks, die erst dadurch notwendig und erstrebenswert werden, daß sie angeboten werden, die maW niemand braucht, andere Eigenschaften über Bord geworfen werden und die gewünschte Verbesserung eine für den Nutzer teils kaum wahrgenommene, teils schmerzlich auffallende Verschlechterung darstellen.

Problem halt: was mache ich, wenn schon alles relativ am besten ist. Technische Dekadenz ohne Not. Beispiel, was sicher nicht nur ich so sehe: alles was nach Win7 kam, war schlechter. Diese Versmartphonisierung ist in meinen Augen fehl am Platz, zwar hip, aber eine Verschlechterung. Beispiele auf anderen Gebieten gibt es zuhauf.
...in diesem Sinne. Andreas

Geändert von iassu (02.07.22 10:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1503239 - 02.07.22 10:28 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: cyclist]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8.156
Unterwegs in Marokko

In Antwort auf: cyclist
Zitat:
Sieht gut aus. Kann man die Navisoftware / Karten selbst aussuchen?
Ja, aussuchen geht schon. Aber man kann nicht alle Karten damit benutzen, die einem gefallen würden.
Aber alle Karten die es auf OSM-Basis ... im Montana 700


Hoert sich gut an. War grad im Globetrotter in Köln. Das Montana 700 sei aktuell nicht lieferbar ... aber ich habs ja auh noch nicht so eilig - mein NaviSmartphone tuts ja noch zwinker ... BTW: vom Bildschirm könnte ich mich zur Not vielleicht doch noch mit einem Oregon 700 anfreunden ... danke fuer die Tips!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1503280 - 02.07.22 20:40 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.563
Naja, Updates haben schon ihren Sinn. Bugs fixen, Sicherheitslücken schließen, neue Features integrieren, auf geändertes Softwareumfeld (Betriebsystem, verwendete Pakete,..) reagieren. Eines der größten IT-Risiken sind Rechner/Handys, die nicht auf dem aktuellen Updatestand sind. Gut, zugegeben, beim Garmin, was ja hauptsächlich nur GPS-Signale liest und nur Karten- und Trackdaten austauscht, ist das Risiko überschaubar. Aber das "Never change a running System" ist wie gesagt ein Alptraum für IT-Administratoren.

Was man Garmin vorwerfen muss, ist, dass sie ihre Releases nicht richtig absichern.
Ein Produkt mit zahlreichen Bugs auszuliefern spricht ja schon für sich. Aber was gar nicht geht, ist, dass die Updates/Bugfixes laufende Systeme zerschießen. Nicht die Updates grundsätzlich sind das Problem, sondern der Software-Deployment-Prozess bei Garmin.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1503298 - 03.07.22 08:59 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8.156
Unterwegs in Marokko

Das mit dem "Vermeiden von FeatureUpdates" (die ich häufig bei Progis nicht brauche), ist natuerlich ein Vorteil von Handy und OSMAND: Was ich nicht will, mache ich nicht.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1503340 - 03.07.22 18:46 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: InKoll]
InKoll
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Moin zusammen, danke für eure Rückmeldungen.
Habe nicht mit so einer Resonanz auf meine Frage gerechnet.
Leider konnte ich mir nicht alles anschauen, das WE war voll mit Terminen.
Morgen setzte ich mich hin und schau mir alles in Ruhe an.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503355 - 03.07.22 23:56 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: InKoll]
KaivK
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
Aus Erfahrung meiner jetzigen Tour, für ich gerade abbreche: auf meinen Hauptsmartphone spinnt gerade OSMAND und zeigt keine Karten mehr an. Das liegt entweder an einem Update oder aber an der SD-Karte

Zumindest das Samsung Galaxy S8, was ich zur Navigation nehme, beschwert sich schnell über Wasser in der Ladebuchse, auch wenn es fast immer in der Fronttasche ist. Ich weiß nicht, ob das bei anderen Smartphones besser gelöst ist.

Das Garmin inReach Mini 2 hat einen gedichtete Ladebuchsenverschluss, ich verwende es aber nicht zur Navigation, habe aber andere Personen es nutzen sehen. Ich habe es mir nur geliehen aufgrund der Satellitenkommunikation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503360 - 04.07.22 05:08 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: KaivK]
Andreas aus Graz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 279
"Wasser in der Ladebuchse" hatte ich neulich in Slowenien, an einem super heißen, trockenen Tag. Abends im Zelt das Telefon zum Laden an die Powerbank gesteckt, Alarm, keine Ladung. Es hat über eine halbe Stunde gedauert (und das Handy auf 1% runter gefahren) bis es wieder Ladung annahm. Fand ich etwas mühsam ... vor allem weil es wahrscheinlich ein Softwareproblem oder ein Sensorproblem war.

Ich schwanke aktuell noch, ob ich mir heuer im Sommer mein Garmin extrex 25 Touch oder ein Handy an den Lenker baue. Meine Ideallösung gibt es hier halt nicht.

Das Garmin hat einen briefmarkengroßen Bildschirm, aber meine Motorrad-Garmins sind mir zu groß/schwer (am ehesten würde das Montana 600 in Frage kommen).
Die Batterielaufzeit ist nur dann akzeptabel beim etrex, wenn es ohne Beleuchtung betrieben wird, was aufgrund des reflektiven Bildschirms gut geht - ein Versuch am Fensterbrett saugte MIT Beleuchtung über 5000 mAh in 24h - nur Kartenanzeige, keine Navigation ...
Ich habe AA Lithium-Akkus dafür, die ich per USB-C nachladen kann, oder ich betreibe es direkt per USB-Kabel von der Powerbank.
Es ist wetterfest, und all meine Garmin-Geräte hatten bisher in 20+ Jahren keinen einzigen Ausfall durch Erschütterungen.
Aber die Software ist halt super mühsam, Tracks krieg ich nur über die SD-Karte drauf, es ist nicht netzwerkfähig.
Das heisst das Smartphone ist als Ergänzung (für mich) erforderlich, um mich unterwegs aktuell über nahe liegende Infrastruktur wie Wasserstellen, Gastronmie oder Campingplätze zu informieren, und dann auch dort hin zu navigieren (per OsmAnd). Dazu reicht es wahrscheinlich, das Smartphone für diese Teilstecken ohne Kabel in die Lenkertasche zu stopfen oder mit so einem Gummibandhalter zu fixieren.
Weitere Vorteile wären:
Das etrex krieg ich diebstahlsicher am Lenker angeschlossert, wo es bei kurzen Abwesenheiten verbleiben kann - anders als das Smartphone, und es ist dort auch nicht hitzeempfindlich.
Und die Garmingeräte tracken absolut zuverlässig die Reise mit, so dass ich am Ende einen Track habe, um meine Fotos zuordnen zu können etc. Beim Smartphone kenne ich bisher keine adäquat zuverlässige Lösung, die man nicht manuell (neu) starten muss, oder die nicht vom Energiesparmodus ausgehebelt wird, oder durch den Absturz einer App etc.

Liebe Grüße
Andreas

Geändert von Andreas aus Graz (04.07.22 05:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1503361 - 04.07.22 05:22 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Andreas aus Graz]
AndreMQ
Nicht registriert
Bei vielen solcher Threads (nicht nur zu Navi <-> Smartphone) steckt die Frage: Passt man sich der Technik an oder verfolgt man für sich "Use-Cases", für die die Technik nicht ausgelegt ist und man sich entsprechend ständig quälen muss. Meine Einstellung: Die Technik gewinnt immer, also anpassen und ungeeignete "Use-Cases" und Wünsche aufgeben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503369 - 04.07.22 07:20 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: MajaM]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.355
In Antwort auf: MajaM
In Antwort auf: Uwe Radholz
Ich weiß eigentlich nicht, ob orts- und Straßensuche mittlerweile irgend wie gehen. Das wurde hier vor zehn Jahren schon diskutiert. Vielleicht gibt es nach zehn Jahren was neues. Ich bin bisher den Weg des geringsten Widerstandes gegangen und hab Google Maps gefragt. Das geht, aber die Optionen, wie beim Garmin eben mal den nächsten Bahnhof anzeigen zu lassen oder den Bäcker, fehlen mir.

Das geht mit OSMand super gut. Einerseits kann ich es so einstellen, dass es schlicht Objekte von einer gewünschten Kategorie wie Eiscafes, Bäckereien, Gaststätten, Geschäfte, Geldautomaten, öffentliche WCs, Campingplätze, Hotels, etc. auf der Karte anzeigen lasse. Da wird man dann sogar automatisch darauf aufmerksam gemacht, wenn man ein paar Hundert meter entfernt daran vorbei fährt.

Alternativ kann man auch nach Kategorien suchen. Hilfreich war das z.B. mal, als mir eine Pedalachse gebrochen ist. Da dann schlicht nach Fahrradgeschäften in der Nähe suche lassen und die 500m hingelaufen lach Teilweise sind da dann sogar Öffnungszeiten und Web-Link in der OpenStreeetMap-Karte hinterlegt. Das geht alles Offline!

Suche nach Straßenname oder dergleichen geht ebenso simpel.

Mit den kleinen Garmins ist sowas im Vergleich ein totaler Krampf. Dafür sind sie halt robust. Smartphone bei voller Fahrt aus der Lenkertasche hüpfen lassen wird selbst mit dem tollsten Outdoor-Telefon selten schadlos bleiben. Die kleinen Garmins stört das hingegen kaum.

Liebe Grüße
Maja



Ist im Prinzip, so wie du es beschreibst, schon so, wie ich es haben wollte. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, dass am Wochenende mal zu testen, bin aber wieder mal nicht dazu gekommen. Habe aber so ein paar Sachen überflogen und las, dass die auch solche Abo-Modelle und Restriktionen bei der Zahl der Karten haben. Wenn das zuträfe, wäre es eher nichts für mich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503377 - 04.07.22 08:24 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Uwe Radholz]
MajaM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 717
Unterwegs in Deutschland

OSMand gibt es komplett kostenlos und die Karten findet man (mittlerweile etwas versteckter) zum kostenlosen, händischen Download (am besten auf dem PC herunterladen, entpacken und in den "maps" Ordner von OSMand auf dem Telefon kopieren - dabei unbenutze Karten dort löschen zum Platz sparen). 10 kostenlose Downloads aus der App heraus sind aber bei OSMand immer dabei.

OSMand+ mit unbegrenztem Karten-Download aus der App heraus kostet bei Google einmalig 25 Euro. Das ist es mehr als wert! Wenn Du OSMand~ über F-Droid statt Google installierst, hast Du das gleiche wie OSMand+ kostenlos.

Liebe Grüße
Maja
Nach oben   Versenden Drucken
#1503380 - 04.07.22 08:46 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: MajaM]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.096
In Antwort auf: MajaM
OSMand gibt es komplett kostenlos und die Karten findet man (mittlerweile etwas versteckter) zum kostenlosen, händischen Download (am besten auf dem PC herunterladen, entpacken und in den "maps" Ordner von OSMand auf dem Telefon kopieren - dabei unbenutze Karten dort löschen zum Platz sparen).

Könntest du das mal ganz konkret ausführen? Gern auch per PN oder in einem separaten Faden.

Und ganz wichtig - gibt es eine Möglichkeit, die Landkarten auf der SD-Karte abzulegen? Falls nein, dann ist OsmAnd keine Option für mich. Der interne Speicher des Telefons reicht dafür nicht.

In Antwort auf: MajaM
10 kostenlose Downloads aus der App heraus sind aber bei OSMand immer dabei.

Gut und schön. Aber da man jedes Bundesland einzeln runterladen muss, reicht das nicht für Deutschland. Und wenn z.B. die Karte von Luxemburg genauso viel kostet wie die Karte von Italien oder Spanien, dann finde ich das merkwürdig. Dann kostet ja Europa mit seinen vielen kleinen Ländern gefühlt ein Vermögen.

In Antwort auf: MajaM
OSMand+ mit unbegrenztem Karten-Download aus der App heraus kostet bei Google einmalig 25 Euro. Das ist es mehr als wert!

Das sehe ich grundsätzlich auch so. Gute Arbeit darf auch was kosten. bravo

Aber:

(1) Bevor ich das Geld ausgebe, möchte ich auch ganz sicher sein, dass das Programm auf meinem Telefon wirklich fehlerfrei funktioniert. Das ist bei einer Naviapp alles andere als selbstverständlich.

(2) Sind bei den 25 € dann auch die Downloads der Karten dabei, oder kosten die Extra? Wenn ich für jedes Miniland in Europa und jede unterstaatliche Einheit größerer Länder extra bezahlen muss, dann überlege ich doch noch, ob es mir das wirklich wert ist.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1503387 - 04.07.22 09:07 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.563
Da ich alle Apps, wenn irgend möglich, über FDroid beziehe, kenne ich nur Osmand~ und hab Geld einfach an die Entwickler überwiesen.
Soweit mir bekannt, kosten die Ländern nicht extra, wenn du einmal die Plus-Version hast.

Android selbst hat etwas bezüglich des Rechtehandlings auf SD-Karten geändert, dafür kann Osmand nix.

Probiere es doch einfach mal aus:

- OsmAnd installieren (kostenfrei, ohne Plus)
- unter Menü/Einstellungen/OsmAnd Einstellungen/Datenordner deine SD-Karte konfigurieren
- Karten runter laden (Berlin&Brandenburg sollten dir für den Test reichen)
- ausprobieren und schauen obs tut.

Wenn ja, kannst du immer noch die Plus-Version holen (als Upgrade,falls das geht (?), oder noch mal zurück auf Los) oder auf die anderen von MajaM skizzierten Wege zurückgreifen.

P.S.: Brouter tut auch sehr gut mit OsmAnd zusammen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503410 - 04.07.22 10:56 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
MajaM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 717
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Toxxi
Könntest du das mal ganz konkret ausführen? Gern auch per PN oder in einem separaten Faden.

Und ganz wichtig - gibt es eine Möglichkeit, die Landkarten auf der SD-Karte abzulegen? Falls nein, dann ist OsmAnd keine Option für mich. Der interne Speicher des Telefons reicht dafür nicht.

Die Karten findet man unter https://osmand.net/list.php
Du kannst ganze Länder aber auch nur Bundesländer runterladen - wie Du willst. Du kannst einrichten, dass die Karten auf einer realen SD-Karte ausgelagert sind. Allerdings habe ich keinen Überblick, was sich da immer mal wieder bei neueren Android-Versionen ändert. Die zip-Datei muß halt als obf entpackt werden und dann in den OSMand-Karten-Ordner geschoben werden - halt irgendwo .../data/net.osmand/files/

Am besten Du lädst mal eine Karte aus OSMand heraus runter - dann siehst Du schon, wo das obf auf dem Telefon landet - da schiebst Du halt die mit dem PC runtergeladenen und entpackten Karten auch hin. OSMand findet die dann bei Kartenverwaltung - Lokal.

Für die 25 Euro bekommst Du unbegrenzt Kartendownload simpel aus der App heraus. Es gibt aber meines Wissens noch ein paar Spezial-Erweiterungen (die man für Radreisen nicht braucht) die extra kosten.

Probier das kostenlose OSMand aus. Das ist mühsam genug sich da durchzukämpfen... Viele Online-Anleitungen sind leider veraltet.

Liebe Grüße
Maja
Nach oben   Versenden Drucken
#1503411 - 04.07.22 11:07 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8.156
Unterwegs in Marokko

Du kannst OSAMAND völlig kostenlos testen (via FDROID) und dann noch die GoogleVersion nachkaufen (ist identisch :-) ) ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1503455 - 04.07.22 18:00 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
InKoll
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Mein Mi 10 Lite verliert die GPS Verbindung. Zumindest meldet Komot das es kein Signal bekommt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503456 - 04.07.22 18:04 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
InKoll
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Hallo Thoralf, haben den Plan geändert. Haben den Shuttle Service von Grado nach Salzburg genommen. Von Salzburg nach Wilhelmshaven im mit 2 Mal umsteigen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503459 - 04.07.22 18:39 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: amati111]
InKoll
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Oft geht es geplant los und nach dem GPS Verlust eher grob und spontan.
Reiserad 6 Gang ohne E, mit reichlich Gepäck im Flugzeug müsste ich Aufschlag bezahlen.
Zelten und Hotel ist bevorzugt, noch.
Strecken zwischen 60 und 120km
Nach oben   Versenden Drucken
#1503475 - 04.07.22 22:53 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: MajaM]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.949
In Antwort auf: MajaM
Für die 25 Euro bekommst Du unbegrenzt Kartendownload simpel aus der App heraus. Es gibt aber meines Wissens noch ein paar Spezial-Erweiterungen (die man für Radreisen nicht braucht) die extra kosten.
Letzte Woche gab es wieder das halbjährliche Sonderangebot von OSMand für 15 Euro.
Die (kostenpflichtige?) Erweiterung Höhenlinien finde ich extrem hilfreich. Die Erweiterung Seekarten mit Betonnung nutzte ich auch schon.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1503495 - 05.07.22 08:36 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: derSammy]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.096
In Antwort auf: derSammy
Android selbst hat etwas bezüglich des Rechtehandlings auf SD-Karten geändert, dafür kann Osmand nix.

Siehste. Und das möchte ich ganz genau wissen. Geht es, oder geht es nicht?

In Antwort auf: derSammy
Probiere es doch einfach mal aus:

Ich hatt es vor ein paar Wochen schon mal versucht und kam ziemlich schnell nicht weiter. Ich kann es noch mal versuchen, werde euch dann aber garantiert mi tausend Fragen löchern.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1503500 - 05.07.22 09:30 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: InKoll]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.096
In Antwort auf: InKoll
Hallo Thoralf, haben den Plan geändert. Haben den Shuttle Service von Grado nach Salzburg genommen. Von Salzburg nach Wilhelmshaven im mit 2 Mal umsteigen.

Danke, gute Info. schmunzel Werde ich als Backupoption im Auge behalten.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1503504 - 05.07.22 10:08 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13.009
Der Shuttle-Service von Grado ist recht komfortabel und nicht einmal so teuer. Wir hatten unser Auto im Parkhaus des Salzburger Flughafens abgestellt und sind dann mit dem Fahrrad nach Grado und mit dem Shuttle wieder zurückgefahren. Wenn wir nicht noch im Anschluss weitere Ziele (Verwandte) hätten ansteuern wollen, wären wir wohl nach und von Salzburg mit dem Zug gefahren, was ja recht problemlos möglich ist.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1503509 - 05.07.22 11:27 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.355
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: derSammy
Android selbst hat etwas bezüglich des Rechtehandlings auf SD-Karten geändert, dafür kann Osmand nix.

Siehste. Und das möchte ich ganz genau wissen. Geht es, oder geht es nicht?
....



Ja, geht auf dem Xcover4. Habe es getestet.

Das Verschieben auf die SD-Karte musst du über die Adroideinstellungen machen (App-Verwaltung). Die Nutzung der SD-Karte für die Ablage der Karten bietet die App dir gleich nach der Installation selbst an.
Adresssuche funktioniert, wie von Maja beschrieben, auf Anhieb.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503512 - 05.07.22 11:49 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Uwe Radholz]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.949
Und das xcover4 läuft mit Android 11?
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1503513 - 05.07.22 12:09 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: StephanBehrendt]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.355
In Antwort auf: StephanBehrendt
Und das xcover4 läuft mit Android 11?


Nein, mit der 9.
Das Gerät wurde schon 2017 aufgelegt, wird aber immerhin noch mit Sicherheitsupdates versorgt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1503532 - 05.07.22 14:33 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Uwe Radholz]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.949
In Antwort auf: Uwe Radholz
In Antwort auf: StephanBehrendt
Und das xcover4 läuft mit Android 11?


Nein, mit der 9.
Das Gerät wurde schon 2017 aufgelegt, wird aber immerhin noch mit Sicherheitsupdates versorgt.

Eben. Wie ihr schon mehrfach und breit erläutert wurde tritt das Problem ab Android 11 auf.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1503533 - 05.07.22 14:49 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Uwe Radholz]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.096
In Antwort auf: Uwe Radholz
In Antwort auf: StephanBehrendt
Und das xcover4 läuft mit Android 11?


Nein, mit der 9.
Das Gerät wurde schon 2017 aufgelegt, wird aber immerhin noch mit Sicherheitsupdates versorgt.

Auf Android 11 geht es bei mir nicht, die Karten für OsmAnd auf die SD-Karte zu legen. Ich habe es gerade versucht - keine Chance. Müssen wir hier nicht ausdiskutieren, dafür gibts einen anderen Faden.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1503539 - 05.07.22 15:04 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
Axurit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.189
In Antwort auf: Toxxi

Auf Android 11 geht es bei mir nicht,
Ich habe OsmAnd+ kürzlich auf einem Gerät mit Android 12 installiert. In den Einstellungen gibt es einen Punkt "Datenordner". Die Speicherkarte ist dort zweimal aufgeführt. Einmal als "Externer Speicher 2" und einmal als "Mehrbenutzer Speicher 2". Nach der Installation habe ich zunächst mit der Voreinstellung (interner Speicher) gearbeitet und dann auf "Externer Speicher 2" umgestellt. Ich wurde dann gefragt, ob ich die vorhandenen Daten migrieren möchte und habe das bejaht. Die bis dahin bereits heruntergeladenen Karten wurden auf die SD-Karte verschoben und neue Karten werden auch dort abgelegt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1503540 - 05.07.22 15:13 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: Toxxi]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7.477
Unterwegs in Norwegen

Hallo Thoralf,
ich habe gerade eben bei meinem Streichelautomaten (Xcover Pro, Android 12, aktuelle OSMand+ Version) nachgesehen, die Karten liegen allesamt auf der µSD-Karte (64gb) und die Äpp als solche habe ich dann noch auf die Speicherkarte verschoben.
Letzteres ändert sich allerdings gerne mal wieder, wenn OSMand+ aktualisiert wurde.
Schönen Gruß
Markus
Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin? Bin auf Reisen nicht elektrifiziert unterwegs. Wieso? Weil ich es noch kann!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1503542 - 05.07.22 15:28 Re: Outdoor Navi oder Smartphone [Re: cyclist]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.096
@Axurit und @Cyclist:

Ich habe einen neuen Faden dazu eröffnet, damit wir den hier nicht zuspammen:

OsmAnd - Landkarten auf SD-Karte? (Navigation)
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >

www.bikefreaks.de