Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (Polkupyöräilijä, Räuber Kneißl, Baghira, Mikel265, mm2206, 2171217, extraherb, duda_lau, 1 unsichtbar), 313 Gäste und 511 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29056 Mitglieder
97066 Themen
1521350 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2310 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 12:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 83
Juergen 47
Uwe Radholz 33
Holger 29
Keine Ahnung 29
Seite 3 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >
Themenoptionen
#1360836 - 01.11.18 22:25 Re: Kamera für Radreisen [Re: Samuel Kl.]
jonnymauser
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Obwohl ich der absolute Kamera Freak bin habe ich mich bei meiner Radreise im Sommer wegen dem Gewicht und Packmaß auf meine Vollformat Spiegelreflex mit diversen coolen Objektiven verzichtet/verzichten müssen. Über eine kleine Kompaktkamera habe ich zwar nachgedacht aber der Vorteil zu einem modernden Oberklasse Smartphone war mit einfach zu klein. Ich habe mich dann für das Smartphone HUAWEI P20 Pro entschieden. Das momentan beste Foto Smartphone. Gebraucht inzwischen für 400 € machbar. Ich habe es nicht bereut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1360845 - 02.11.18 06:53 Re: Kamera für Radreisen [Re: jonnymauser]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10.979
In Antwort auf: jonnymauser
(…..)Ich habe mich dann für das Smartphone HUAWEI P20 Pro entschieden. Das momentan beste Foto Smartphone. (…..) Ich habe es nicht bereut.
+1, dito
Vermissen tu ich allerdings, speziell bei Sonneneinstrahlung, einen Sucher...
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...

Geändert von HeinzH. (02.11.18 07:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1360852 - 02.11.18 07:23 Re: Kamera für Radreisen [Re: bezel]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13.785
Moin,
hab ne Frage zur Blendenvorwahl: Kann ich die Einstellung am Blendenring ablesen oder sehe ich die Vorwahl nur im Display/Sucher?

Danke!
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1360855 - 02.11.18 08:04 Re: Kamera für Radreisen [Re: Juergen]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.457
Hallo Jürgen! Anzeige der Blende und/oder Zeiteinstellung im Display/Sucher.
Nach oben   Versenden Drucken
#1360859 - 02.11.18 08:31 Re: Kamera für Radreisen [Re: jonnymauser]
mazzn1804
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Naja, ein Nokia 808 aus dem Jahr 2012 macht zum Teil bessere Bilder

http://allaboutsymbian.com/features/item/22923_By_popular_demand_Nokia_808_Pu.php
Nach oben   Versenden Drucken
#1360896 - 02.11.18 13:13 Re: Kamera für Radreisen [Re: Samuel Kl.]
LahmeGazelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 835
Wenn es kompakt und keine Systemkamera sein muss: Was hälst Du von Olympus TG5? Robust, staub- und wasserdicht. Kommt auch ca. Deiner Preisvorstellung nacht.
Gruß Gerhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1360902 - 02.11.18 13:43 Re: Kamera für Radreisen [Re: bezel]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 743
bezel, vielen Dank!
Zeigt das Bild die gleiche Kamera mit und ohne modifizierten Griff?
Der Golem-Artikel wies auf diesen Punkt hin (etwas zu rutschig und die Moeglichkeit, einen Griff bei Sony oder einem Drittanbieter zu kaufen.)
Dennoch kann das ein Kompromiss sein fuer mich. Ich bin auch eher an einer kleineren Kamera interessiert, die ich immer mitnehmen kann. Mein Vorbild war eben die Canon G15, die griffig war.
Nach oben   Versenden Drucken
#1360906 - 02.11.18 15:00 Re: Kamera für Radreisen [Re: bluesaturn]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.457
In Antwort auf: bluesaturn
bezel, vielen Dank!
Zeigt das Bild die gleiche Kamera mit und ohne modifizierten Griff?
Der Golem-Artikel wies auf diesen Punkt hin (etwas zu rutschig und die Moeglichkeit, einen Griff bei Sony oder einem Drittanbieter zu kaufen.)
Dennoch kann das ein Kompromiss sein fuer mich. Ich bin auch eher an einer kleineren Kamera interessiert, die ich immer mitnehmen kann. Mein Vorbild war eben die Canon G15, die griffig war.

Entschuldige, das Bild ist etwas unglücklich ausgewählt. Es zeigt beide meine RX100-Kameras mit dem auf der Kameratasche (Sony LCJ-RXF) aufgeklebten Griff (Sony AG-2R). Normalerweise wird dieser auf die Kamera direkt geklebt - man kann dann aber die Sony-Tasche nicht verwenden. Deshalb habe ich diesen Griff auf der unteren Taschenhülle befestigt.
Die Kameratasche an sich finde ich als zusätzlichen Schutz recht gut.



Ohne diesen Griff, aber auch Tasche, ist die Kamera ziemlich "nackt" und wirklich rutschig!

Alternativen zur erwähnten RX100 sehe ich derzeit nur in der LX100m2 (größer, kein eingebauter Blitz) und der Canon G5Xm3 (Größe?,AF langsam, nicht so lichtstark).
Nach oben   Versenden Drucken
#1360985 - 03.11.18 09:33 Re: Kamera für Radreisen [Re: mazzn1804]
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 257
In Antwort auf: matti1214
Naja, ein Nokia 808 aus dem Jahr 2012 macht zum Teil bessere Bilder

http://allaboutsymbian.com/features/item/22923_By_popular_demand_Nokia_808_Pu.php



Ich hätte auch gern so ein Kamerahandy von Nokia genommen und nicht Handy-mit-Kamera, aber die gibts nicht auf dem neuesten Entwicklungsstand (und mit iOS).

Das Huawei P20 Pro hatte ich mal für ein paar Tage, aber die enorme Größe und die brutale, interne Nachbearbeitung der Bilder hat mich ganz schnell wieder davon abgebracht.

Was man aber nicht vergessen darf.
Die Nokia Modelle aus 2012 sind einfach aus 2012 - lahmer Prozessor, veraltete Technik und Windows als Betriebssystem (ok, gibt bestimmt Leute die das gut finden..)

Das Huawei hat eine Schnappschussfunktion (ohne Display anschalten oder App starten einfach zweimal auf die Lautstärketaste drücken, zack fertig -> Scharfes Foto). Überragend!

Mein Iphone 8 macht automatisch das Display an wenn ichs aus der Tasche ziehe und startet die Kameraapp in unter 1sek - d.h. innerhalb von 1,5sek hab ich einhändig ein Foto gemacht. Sowas kann ein 6 Jahre altes Smartphone nicht.

Die Bedienbarkeit ist für mich fast schon wichtiger als die reine Bildqualität. (Ich mache keine Kunstwerke mehr, Fotos sind bei mir nur noch Erinnerungen.)
Wie beim Reiserad - es gibt nicht die perfekte Kamera. schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1360987 - 03.11.18 10:04 Re: Kamera für Radreisen [Re: VeloMatthias]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.542
Klar. Man könnte nun einen polygonen "Tisch" zeichnen und an jedem Eck ein Kriterium fixieren. Dann bildet jede mögliche Kamera/Händi ein Tischtuch, welches aber niemals den ganzen Tisch abdecken kann. Denn zB Regensicherheit widerspricht schnellem Zugriff.

Schnelligkeit ist schon ein wichtiges Kriterium, finde ich. Aber da sind, wie oben schon jemand vermerkte, Kameras Smartphones tendenziell überlegen, weil meist einhändig und zur Not auch während des Fahrens bedienbar. So eine Schnappschußfunktion ist ja lobenswert. Aber dieses Telefon einhändig bedienen?

Eine Stufe langsamer, aber in den sich dann ergebenden Möglichkeiten auch um mehrere levels vielseitiger, ist es, anzuhalten und die umhängende Kamera nach vorne zu drehen.

Danach erst kommt die Lenkertaschenoption, wenn sie, wie meistens, nur zweihändig geöffnet werden kann, und irgendwo ganz hinten dann die Kamera in der Gepäckträgertasche. Das ist eigentlich eine Aussage: ich nehme das Ding zwar mit, aber ich will damit eigentlich keinesfalls fotografieren.
...in diesem Sinne. Andreas

Geändert von iassu (03.11.18 10:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1361001 - 03.11.18 12:57 Re: Kamera für Radreisen [Re: Samuel Kl.]
68163
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 96
Nimm die Canon G7x und die Sony RX-100 wenn möglich mal ne ganze Stunde in die Hand und mach Testaufnahmen.
Das Handling (also anpacken!) der kleinen Canon ist für meinen Geschmack zigfach besser und der Unterschied bei Autofocus und Bildqualität ist nicht so gravierend.
Lass dich niemals mit Idioten ein. Zuerst ziehen sie dich auf ihr Niveau runter, und schlagen dich dann dort durch ihre Erfahrung. https://www.instagram.com/kristian68quadrat/
Nach oben   Versenden Drucken
#1361002 - 03.11.18 12:59 Re: Kamera für Radreisen [Re: iassu]
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 257
Ich hab echt keine Ahnung was ihr für Handys habt.. meine waren bisher immer so entworfen dass man sie sowohl mit einer Hand halten kann, als auch einhändig bedienbar sind. verwirrt
Wie gesagt, ohne den Bildschirm zu entsperren kommt man bei Android und iOS mit einem Wisch zur Kamera und schon ist das Foto gemacht. Beim P20 sogar nur durch einen Knopfdruck.
Bitte macht das einer mit einer Kompaktkamera so einfach und schnell nach..

PS: Regensicherheit -> wieder Punkt für viele Smartphones, da Wasserdicht schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1361013 - 03.11.18 15:49 Re: Kamera für Radreisen [Re: Sattelstütze]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.012
In Antwort auf: Sattelstütze
Sieh Dich mal bei e**y nach einer gebrauchten Panasonic Lumix TZ 10 oder 25 (12 bis 16faches Zoom, gute Bildqualität). Preis 70 bis 100 Euro.

Laut einem Testbericht, den ich für die TZ 10 gefunden habe, funktioniert die nur mit Originalakkus , da vom Hersteller softwaremäßig andere gesperrt sind. Ist das bei der TZ 25 auch der Fall?
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1361017 - 03.11.18 16:26 Re: Kamera für Radreisen [Re: nachtregen]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Da muss ich passen. Für meine TZ 25 habe ich zwei Original-Akkus. Aber falls es Fremdanbieter gibt, dann müssten die ja wohl auch die einwandfreie Funktion ihrer Akkus attestieren.

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1361018 - 03.11.18 16:39 Re: Kamera für Radreisen [Re: Sattelstütze]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Habe gerade nochmal nachgesehen. Bei e**y werden "100 Prozent kompatible Akkus" für eine TZ 25 angeboten. Die müssten dann auch mit einer TZ 10 verwendbar sein. Apropos TZ 10: von der GPS-Funktion sollte man nicht viel erwarten. Die frisst hauptsächlich Strom, Positionsbestimmung dauert lange.(das gilt auch für die TZ 31 - eine TZ 25 mit GPS. Bei der TZ 10 heisst die GPS-freie Alternative TZ 8). Tests für die TZ 8, 10 sowie 25 und 31 müsste es auf "digitalcamera.de" geben.

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1361019 - 03.11.18 16:41 Re: Kamera für Radreisen [Re: nachtregen]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.731
In Antwort auf: nachtregen
Laut einem Testbericht, den ich für die TZ 10 gefunden habe, funktioniert die nur mit Originalakkus.


Meine TZ 10 funktioniert auch mit Fremdakkus und das seit vielen Jahren.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1361020 - 03.11.18 16:46 Re: Kamera für Radreisen [Re: Hansflo]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.012
Danke für die Rückmeldungen.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1361022 - 03.11.18 16:58 Re: Kamera für Radreisen [Re: bluesaturn]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7.487
In Antwort auf: bluesaturn
Sorry, keine direkte Antwort.
Aber: Hatte denn schon jemand von Euch die Sony RX 100 in der Hand?
Es wird kritisiert, dass die Bedienung kompliziert ist.
Sie rutschig sei.

Ich habe sie und finde sie weder kompliziert von der Bedienung,noch rutschig,fummelig oder sonstwas in der Handhabung. Ich habe allerdings sehr kleine Hände,vielleicht spielt das eine Rolle.
Auf Tour nehme zwar meist noch meine alte Nikon,weil die ein wenig kleiner ist,aber das wird sich noch ändern.

Fotografieren mit einem Händi und so einem unsäglichen Patschscreen empfinde ich hingegen als Strafe Gottes.Das ist nix für mich.
Zudem fotografiere ich überwiegend beim Fahren(es gäbe Ehekrach,würde ich für jedes Bildle abhalten),das ist nur mit einer kleinen,kompakten Kamera möglich.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1361036 - 03.11.18 18:09 Re: Kamera für Radreisen [Re: iassu]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21.778
In Antwort auf: iassu
Denn zB Regensicherheit widerspricht schnellem Zugriff.

Inwiefern? Das würde mich interessieren.

Meine regenfeste Kamera (ich habe sogar schon Unterwasserbilder gemacht) ziehe ich aus der Trikottasche, schalte sie an und sie ist in Sekundenbruchteilen einsatzbereit. Allerdings dauert das Ausschalten etwas länger. Ich habe nie so ganz begriffen warum, aber vermutlich wird dann der (schnelle) Flashspeicher auf die (langsame) Speicherkarte geschrieben.

Oder meinst du noch was anderes?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1361037 - 03.11.18 18:09 Re: Kamera für Radreisen [Re: natash]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21.778
In Antwort auf: natash
Fotografieren mit einem Händi und so einem unsäglichen Patschscreen empfinde ich hingegen als Strafe Gottes.Das ist nix für mich.

dafür

In Antwort auf: natash
Zudem fotografiere ich überwiegend beim Fahren(es gäbe Ehekrach,würde ich für jedes Bildle abhalten),das ist nur mit einer kleinen,kompakten Kamera möglich.

grins
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1361063 - 03.11.18 23:38 Re: Kamera für Radreisen [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.542
Regenfeste Kameras sind nicht gerade die Regel.... zwinker
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1361068 - 04.11.18 07:06 Re: Kamera für Radreisen [Re: iassu]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18.523
Oh, da gibt es inzwischen schon einige. Leider erkauft man sich dieses Feature meist mit Abschlägen bei anderen wünschenswerten Eigenschaften.

Beim Xperia z5, das wasserdicht ist, gibt es eine hardwaretaste, nur für die Kamera. Dient zum aufrufen der Kamera und zum auslösen von Bildern. Geht also auch ohne hinzugucken und zur Not auch unter Wasser.

Geändert von Job (04.11.18 07:07)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1361088 - 04.11.18 13:29 Re: Kamera für Radreisen [Re: Job]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.457
In Antwort auf: Job
Oh, da gibt es inzwischen schon einige. [...] Beim Xperia z5, das wasserdicht ist, [...]
Ich glaube nicht, dass Andreas solch ein Gerät meint, wenn er "Kamera" schreibt zwinker
Lieben Gruß aus Bielefeld
Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1361094 - 04.11.18 14:27 Re: Kamera für Radreisen [Re: HanjoS]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.542
schmunzel grins
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1361165 - 05.11.18 05:45 Re: Kamera für Radreisen [Re: Sattelstütze]
nuredo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 85
Zitat:
Tests für die TZ 8, 10 sowie 25 und 31 müsste es auf "digitalcamera.de" geben.

vielen Dank für deine Infos zu den verschiedenen TZ Modellen schmunzel
Habe mir gleich mal eine TZ 31 bestellt bier
mfg
nuredo
Nach oben   Versenden Drucken
#1361231 - 05.11.18 12:43 Re: Kamera für Radreisen [Re: iassu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16.826
In Antwort auf: iassu
Regenfeste Kameras sind nicht gerade die Regel.... zwinker

Regenfeste Kamera ist auch wohl weniger das Thema, ein paar Tropfen kann jede Kamera abwehren. Das Problem bleibt bei allen Geräten, dass Regentropfen alsbald auf der Linse kleben, Sprühwasser an Wasserfällen eingeschlossen. Man muss also dauernd nachputzen und das ist dann doch nicht so einfach - wasserdichte Gehäuse hin oder her.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (05.11.18 12:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1361278 - 05.11.18 16:37 Re: Kamera für Radreisen [Re: nuredo]
GeorgR
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.193
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: nuredo
Zitat:
Tests für die TZ 8, 10 sowie 25 und 31 müsste es auf "digitalcamera.de" geben.

vielen Dank für deine Infos zu den verschiedenen TZ Modellen schmunzel
Habe mir gleich mal eine TZ 31 bestellt bier


Ich hab seit einer Weile eine TZ41, dazu noch zwei weitere Akkus, damit hab ich die letzten Reisen nach Neuseeland und Kalifornien gut rumgekriegt. Mit Forumslader und kleinem Akku-Ladegerät sogar netzunabhängig.

Mit einem Akku, maximal zwei kommt man sehr gut durch den Tag, bei vielleicht 50-100 Fotos und viel Zoomen, Kamera an- und abschalten, etc.

GPS möchte ich nicht mehr missen. Man muss morgens die Kamera mal anschalten, dann empfängt sie auch im ausgeschalteten Zustand GPS und hat dann mittels hotfix später etwa 5-10s nach dem jeweiligen Anschalten die GPS-Position. Kann man prima im Blog einbinden für Reiseberichte. Und ich muss mir nicht mehr merken, wo ich das Foto gemacht habe, das ist extrem nützlich.

Die WiFi-Funktion hab ich anfangs nicht genutzt, aber auch die ist sehr cool, um die Bilder gleich abends aufs Smartphone/Tablet zu übertragen. Einerseits Backup, andererseits kann man sie von da z.B. gleich teilen oder weiter irgendwo hochladen. Fernbedienung über WiFi/Bluetooth geht auch, aber das ist recht träge und umständlich.

Bin grad wieder dabei, eine weitere gebrauchte TZ41 anzuschaffen, meine haben dank relativ unzimperlichem Umgang ab und zu mal Dreck auf dem Sensor und der Gebrauchtkauf ist günstiger als das Einsenden zum Service.

Georg.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1361281 - 05.11.18 16:46 Re: Kamera für Radreisen [Re: iassu]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21.778
In Antwort auf: iassu
Regenfeste Kameras sind nicht gerade die Regel.... zwinker

Ok, wir haben aneinander vorbei geredet.... Ich muss sagen, dass ich eine wasser-, sand- und stoßfeste Kamera mittlerweile sehr zu schätzen weiß. Allerdings muss man Abstriche bei der Bildqualität machen, logisch.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1361339 - 06.11.18 01:43 Re: Kamera für Radreisen [Re: Samuel Kl.]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 701
Moin

Ich nutze jetzt seit gut 1,5 Jahren die Panasonic DMC-TZ110 (in Deutschland heißt die TZ 101). Seit Anfang des Jahres gibt es ein Nachfolgemodel, was dafür gesorgt hat, dass die TZ101 jetzt für knapp über 400€ zu haben ist.

Der Vorteil vor allem den Sony Rx100 Modellen gegenüber ist die optische Brennweite von 25-250mm (2.8-5.9)
Ansonsten eine Kamera, die noch am Gürtel getragen werden kann, und damit immer parat ist. Die Bildqualität finde ich gut.

1 Zoll Sensor
20,1 Megapixel
RAW, jpeg
5cm Macro, 50cm Weitwinkel
Bildstabilisator optisch
0,2" LCD Sucher
Blitz(chen)
BxHxT 110.5x64.5x44.3mm
270gr

Ich habe 3 original Akkus raushandeln können - mehr als 2 habe ich noch nicht gebraucht.
https://www.panasonic.com/de/consumer/foto-video/lumix-kompaktkameras/dmc-tz101.html] Panasonic

Gruß
Horst

Geändert von Mütze (06.11.18 05:54)
Änderungsgrund: Link gangbar gemacht
Nach oben   Versenden Drucken
#1361360 - 06.11.18 08:44 Re: Kamera für Radreisen [Re: memy]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5.660
An diesem Wochenende habe ich mit gutem Beamer Fotos aus dieser und meiner Olympus OM-D E-M5 gesehen. Die der Panasonic waren auf rund drei Meter Breite aufgeblasen schlechter, konnten aber gut mithalten. Ich empfehle die Panasonic: Große Brennweite, relativ lichtstark, relativ großer Sensor, verhältnismäßig günstig und leicht und vor allem der elektronisce Sucher sind Pluspunkte.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >

www.bikefreaks.de