Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 86 Gäste und 724 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29347 Mitglieder
98001 Themen
1539734 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2189 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 76
Martina 65
Falk 55
macrusher 55
Gravelbiker_Berlin 47
Themenoptionen
#981665 - 13.10.13 16:31 Fahrradcomputer
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3.962
Nach ca. zwei Jahren ist es mal wiederr soweit. Der Fahrradcomputer stirbt so langsam vor sich hin und macht die merkwürdigsten Sachen. Also muss ein Neuer her.

Hat sich jemand in der letzten Zeit einen Fahrradcomputer gekauft und kann ihn empfehlen?
Mir reichen die Grundfunktionen:
- Uhrzeit
- Geschwindigkeitsanzeige
- Tageskilometer
- Höhenmeter
- Tageshöhenmeter
Der Rest wird sowieso nicht benutzt. Eine kabelgebundene Variante wäre mir lieber.

Jetzt habe ich den Ciclosport 4.3a. Der hatte eigentlich alles was ich brauche, summiert aber in der letzten Zeit die merkwürdigsten Dinge zurecht und zeigt immer öfter irre Geschwindigkeiten an.

Gruß
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#981673 - 13.10.13 16:52 Re: Fahrradcomputer [Re: tirb68]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.335
VDO MC1 als Restposten billig?

Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#981676 - 13.10.13 17:01 Re: Fahrradcomputer [Re: tirb68]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 811
In Antwort auf: tirb68
Jetzt habe ich den Ciclosport 4.3a. Der hatte eigentlich alles was ich brauche, summiert aber in der letzten Zeit die merkwürdigsten Dinge zurecht und zeigt immer öfter irre Geschwindigkeiten an.


Ich vermute mal, dass du in letzter Zeit etwas an deiner Beleuchtung geändert hast, kann das sein? LED?

Grüße
Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#981679 - 13.10.13 17:06 Re: Fahrradcomputer [Re: tirb68]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.122
Im Frühjahr habe ich mir diesen Sigma gekauft.

Läuft bei mir sehr zuverlässig.
Nach oben   Versenden Drucken
#981683 - 13.10.13 17:13 Re: Fahrradcomputer [Re: huxtebude]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3.962
In Antwort auf: huxtebude
In Antwort auf: tirb68
Jetzt habe ich den Ciclosport 4.3a. Der hatte eigentlich alles was ich brauche, summiert aber in der letzten Zeit die merkwürdigsten Dinge zurecht und zeigt immer öfter irre Geschwindigkeiten an.

Ich vermute mal, dass du in letzter Zeit etwas an deiner Beleuchtung geändert hast, kann das sein? LED?

Nein, habe ich nicht.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#981684 - 13.10.13 17:15 Re: Fahrradcomputer [Re: Sickgirl]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3.962
Hört sich gut an. Mehr brauche ich nicht.

Was ist eigentlich UFSB?
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#981713 - 13.10.13 18:30 Re: Fahrradcomputer [Re: tirb68]
HWK
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 571
In Antwort auf: tirb68
...Was ist eigentlich UFSB?
UNIVERSAL FAST SETTING BOX zwinker
Gruß Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#981715 - 13.10.13 18:46 Re: Fahrradcomputer [Re: tirb68]
goerdy
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 807
Hey,

ich bin mit dem Sigma 1609 zufrieden. Der hat zwar mehr Funktionen als du willst aber naja.
Der einzige Mangel ist, das sich nach nun 1,5a das "Chrome" vom Plastik löst, beeinträchtigt aber die Funktion nicht.

beste grüße

Philipp
Brandmeister (Der Beruf, nicht das Fahrrad von Hartje)
Zweiradmechanikermeister a.D.
Nach oben   Versenden Drucken
#981749 - 13.10.13 20:49 Re: Fahrradcomputer [Re: tirb68]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17.241
In Antwort auf: tirb68
Jetzt habe ich den Ciclosport 4.3a. Der hatte eigentlich alles was ich brauche, summiert aber in der letzten Zeit die merkwürdigsten Dinge zurecht und zeigt immer öfter irre Geschwindigkeiten an.

Das kenne ich, hatte solche Probleme auch mal mit einem Ciclomaster - allerdings bereits nach kurzer Zeit. Hatte dann nachmachmal einen neueren von Ciclomaster, bin aber jetzt wieder zurück zum Kabel mit dem Sigma. Interessant ist auch ein Vergleich in der Höhenmessung, die ich gemacht habe - dazu nach hinten durchklicken: immer wieder - Tacho.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#981760 - 13.10.13 21:37 Re: Fahrradcomputer [Re: veloträumer]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3.962
Na, bei mir fehlten an einem Tag mindestens 1000hm. Das war schon krass. 100hm hätte ich auf den Luftdrucksensor bzw. die interne Datenverarbeitung geschoben, wenn mir das überhaupt aufgefallen wäre.

Die Geschwindigkeitsanzeige lag im 3-stelligem Bereich... Beim Radfahren nicht in der Bahn oder so.

Der Vorgänger, auch ein Ciclomaster, fing nach ca. 4 Jahren genau so an. Der hatte noch Kabel und keine Probleme mit der Geschwindigkeitsanzeige. Dafür hat er irgendwann Start und Stopp nicht mehr erkannt und komische Tageskilometer zusammengerechnet.

Der Sigma gefällt mir. Den werde ich bestellen.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.

Geändert von tirb68 (13.10.13 21:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#981768 - 13.10.13 22:30 Re: Fahrradcomputer [Re: tirb68]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.564
Ich habe den Eindruck, dass du Ciclo "gefressen" hast. Ansonsten könnte ich dir den CM 434 für gute 40€ empfehlen, das Kabelset gibts für 13€. Die Höhenmessfunktionen (Steigung, Höhenmeter) mögen nicht das Ende des Liedes sein, was an Genauigkeit geht, aber das P/L-Verhältnis finde ich recht überzeugend.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#981775 - 13.10.13 23:53 Re: Fahrradcomputer [Re: derSammy]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 24.931
Diese Serie hat ein massives Kontaktproblem zwischen Gerät und Schale. Spätestens nach einem Jahr Wettereinsatz sind die Kontakte unzuverlässig. Nett, wenn man das zufällig beim Fahren merkt.
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#981793 - 14.10.13 06:11 Re: Fahrradcomputer [Re: iassu]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.906
Habe zwei 434 im Einsatz, einen davon mit dem Kabelset.
Fressen zwar viel Batterie weg. Kontaktprobleme habe ich noch nicht bemerkt.

Das PL-Verhältnis des Sigma 14.12 dürfte aber noch besser sein.

Geändert von olafs-traveltip (14.10.13 06:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#981794 - 14.10.13 06:19 Re: Fahrradcomputer [Re: der tourist]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.865
In Antwort auf: der tourist
VDO MC1 als Restposten billig?

Sigi
Kennst Du da eine Quelle? Finde den gar nicht schlecht. Habe aber den Eindruck das der neu teurer gehandelt wird als der Nachfolger.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#981798 - 14.10.13 06:35 Re: Fahrradcomputer [Re: iassu]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.564
In Antwort auf: iassu
Diese Serie hat ein massives Kontaktproblem zwischen Gerät und Schale. Spätestens nach einem Jahr Wettereinsatz sind die Kontakte unzuverlässig. Nett, wenn man das zufällig beim Fahren merkt.

Also ich hab den Computer 3mal und alle Halterungen (Funk, Geschw. per Funk, Trittfrequenz Kabel sowie vollverkabelt) im Einsatz und noch nie Kontaktprobleme bemerkt, Der erste läuft zuverlässig seit 7 Jahren, auch im Winterbetrieb. Das einzige Problem bei mir war mal, dass der Stecker für die Trittfrequenz in der teilverkabelten Version abgerissen ist. Das war aber ein Kabelverlegungsfehler und da ein Normstecker zum Einsatz kommt, habe ich mir mit einem Stecker von einem alten Motherboard Abhilfe geschaffen.
Ach ja, die Laschen bei einem Funksender sind mir mal ausgebrochen - das sollte eigentlich auch nicht sein, nur stellt sich dieses Problem mit der von mir empfohlenen Vollverkabelung nicht.
In der vollverkabelten Version hält sich m.E. auch der Ernergiebedarf in Grenzen, die zur Verwendungen kommenden CR2032 gibts ja auch für kleines Geld online.
Beim P/L-Verhältnis sollte man beachten, dass der CM434 die Trettfrequenz anzeigen kann, kann der zugegeben auch günstige Sigma nicht.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#981914 - 14.10.13 12:36 Re: Fahrradcomputer [Re: thomas-b]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.335
In Antwort auf: thomas-b
In Antwort auf: der tourist
VDO MC1 als Restposten billig?

Sigi
Kennst Du da eine Quelle? Finde den gar nicht schlecht. Habe aber den Eindruck das der neu teurer gehandelt wird als der Nachfolger.

Gruß
Thomas

Ich fahre ihn halt.

Wie der Nachfolger ist, kann ich nicht sagen.


Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#981915 - 14.10.13 12:43 Re: Fahrradcomputer [Re: derSammy]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.824
In Antwort auf: derSammy
In Antwort auf: iassu
Diese Serie hat ein massives Kontaktproblem zwischen Gerät und Schale. Spätestens nach einem Jahr Wettereinsatz sind die Kontakte unzuverlässig. Nett, wenn man das zufällig beim Fahren merkt.

Also ich hab den Computer 3mal und alle Halterungen (Funk, Geschw. per Funk, Trittfrequenz Kabel sowie vollverkabelt) im Einsatz und noch nie Kontaktprobleme bemerkt,


Geht mir ähnlich. Wir haben glaube ich vier von den Teilen, einer ist 13 Jahre alt, zwei 10 Jahre, beim vierten weiß ichs nicht so genau. Wenn die Geschwindigkeitsanzeige unzuverlässig wurde, lags bisher immer an einem klar lokalisierbaren Kabelriss. Momentan könnte einer der Tachos tatsächlich Kontaktprobleme haben, was ich nach 10 Jahren allerdings auch verschmerzen könnte.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#981928 - 14.10.13 13:44 Re: Fahrradcomputer [Re: tirb68]
kossihh
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 426
Hallo Brit,

ich habe auch 2 Ciclomaster, die ab und an mal einen Magnetimpuls verschlucken und für eine Sekunde eine falsche Geschwindigkeit anzeigen. Das ist mir mit den Sigma-Tachos nie passiert. Trotzdem nehme ich keine Sigma-Tachos mehr, ich finde Ciclomaster viel besser in der Bedienung. Denn mein BC 1609 hat nach einer Fahrpause immer die aktuelle Anzeige vergessen. Und ich brauche im Alltag hauptsächlich die Uhrzeit -> also bei Fahrtbeginn immer erstmal 4 Tastendrücke bis zur Zeitanzeige. Der Ciclomaster behält diese Einstellung auch über eine Fahrtpasue hinaus -> viel besser!

Fazit: Auch Kleinigkeiten können einen im täglichen Gebrauch echt nerven, und diese sind auf der Verkaufsverpackung selten im voraus zu erschliessen!

LG Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#981934 - 14.10.13 14:17 Re: Fahrradcomputer [Re: kossihh]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17.241
Ja, Uhrzeit ist mir auch wichtig, hat mich auch schon geärgert. So gravierend finde ich es aber nicht, beim Radeln hat man schon noch Zeit mal einen Knopf zu drücken. zwinker Natürlich will der eine alles auf einen Blick, der andere möchte weniger, dafür besser lesbar. Bei Letzterem ist der Sigma auch wieder im Vorteil, erst Recht gegenüber VDO. In Kürze werde ich ohnehin einen zweiten Sigma aufschrauben (einen Ersatz benötige ich bei Reisen in jedem Fall), dann kann ich ohnehin verschiedene Ansichten parallel laufen lassen.

Schließlich noch die Druckknöpfe beim Ciclomaster. Die sind extrem schwergängig zuweilen - je nach Exemplar. Das Innenleben ist mit kleinen Federn gefährlich labil, einer der Druckknöpfe sprach zuletzt fast nicht mehr an - das war immer ein Kampf. Auch deswegen habe ich ihn auch nach Batterieende ersetzt. Ein anderer Ciclomaster war mir mal auf den Boden gefallen - genau auf so einen der Druckknöpfe, die ja etwas exponiert hervorstehen. Der Tacho lief zwar noch, aber ich konnte die Ansicht nicht mehr verändern und daher weder die Daten alle anschauen noch zurücksetzen. Sigma hat noch keinen Falltest hinter sich, aber zumindest die Knöpfe scheinen mir besser verbaut zu sein. Vielleicht reißt aber auch das komplette Gehäuse auf - da scheint mir wiederum Ciclomaster wertiger. Am Idealtacho wird wohl noch gearbeitet, in 100 Jahren soll er fertig sein. lach
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#981944 - 14.10.13 15:01 Re: Fahrradcomputer [Re: veloträumer]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.564
In Antwort auf: veloträumer

Schließlich noch die Druckknöpfe beim Ciclomaster. Die sind extrem schwergängig zuweilen - je nach Exemplar. Das Innenleben ist mit kleinen Federn gefährlich labil, einer der Druckknöpfe sprach zuletzt fast nicht mehr an - das war immer ein Kampf. Auch deswegen habe ich ihn auch nach Batterieende ersetzt. Ein anderer Ciclomaster war mir mal auf den Boden gefallen - genau auf so einen der Druckknöpfe, die ja etwas exponiert hervorstehen. Der Tacho lief zwar noch, aber ich konnte die Ansicht nicht mehr verändern und daher weder die Daten alle anschauen noch zurücksetzen. Sigma hat noch keinen Falltest hinter sich, aber zumindest die Knöpfe scheinen mir besser verbaut zu sein. Vielleicht reißt aber auch das komplette Gehäuse auf - da scheint mir wiederum Ciclomaster wertiger. Am Idealtacho wird wohl noch gearbeitet, in 100 Jahren soll er fertig sein. lach

So langsam komme ich mir gerade wie eine Werbevertreter für Ciclo vor, aber gerade wegen der vielen klaglos übstandenen Stürze (Das Rad hängt auf Arbeit überkopfhoch an einem Haken, wenn ich da den Tacho fallen lasse, fällt er aus >2m auf den Betonboden) mag ich den CM434. Mit den Tasten hab ich dennoch keinerlei Probleme und auch die Arretierung in der Halterung (die anfänglich recht straff ist) hat sich mittlerweile auf ein erträgliches (aber verliersicheres) Maß "eingeschliffen".
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#981945 - 14.10.13 15:05 Re: Fahrradcomputer [Re: derSammy]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17.241
Er darf nicht auf die Druckknöpfe fallen! Ich habe einen Ciclomaster bei flotter Abfahrt auf einer recht ruppigen Straße (Zeno-Pass, ital. Alpen) verloren, er ist voll auf den Asphalt geknallt, was ich aber nicht sofort bemerkte. Ich bin zurückgefahren und gelaufen, habe die Strecke abgesucht und ihn tatsächlich wiedergefunden - und er war heil. schmunzel
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#981949 - 14.10.13 15:26 Re: Fahrradcomputer [Re: veloträumer]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3.962
Also, der alte Ciclomaster mit Kabel ist nach ca. 4 Jahren an einem Kontaktproblem gestorben. Das fehelrhafte Summieren der Kilomenterangaben konnte ich durch "Kontake aufrauhen" noch ein wenig überbrücken. Irgendwann war mir da zu nervig und ich habe einen neuen gekauft.

Da ich keinen geeigneten mit Kabel gefunden habe, habe ich dann wieder besseren Wissens einen kabellosen gekauft. Der hat jetzt 2 Jahre durchgehalten.
Seit einger Zeit spinnen die Bedienknöpfe und er schaltet manchmal zwischen Rad 1 und 2 hin und her. Das hängt vermutlich mit den Bedienknöpfen zusammen, weil man sie zum Umschalten eigentlich beide drücken müsste. Aber für über 1000 fehlende Höhenmeter am Tag fällt mir eigentlich nur ein defekter Luftdrucksensor ein. Die angezeigte Höhe schien aber richtig zu sein. Nur die Tagessumme machte überhaupt keinen Sinn.

Unabhängig vom Höhenphänomen fehlte manchmal auch die Geschwindigkeit. Das lies sich nur durch Batterie raus und wieder rein und Computer neu einrichten beheben. Danach waren natürlich alle gespeicherten Werte weg.

Ich versuche jetzt mal Sigma. Nerviger geht es echt nicht mehr.

Gruß
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#981969 - 14.10.13 18:08 Re: Fahrradcomputer [Re: der tourist]
rolf7977
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.525
In Antwort auf: der tourist
In Antwort auf: thomas-b
In Antwort auf: der tourist
VDO MC1 als Restposten billig?

Sigi
Kennst Du da eine Quelle? Finde den gar nicht schlecht. Habe aber den Eindruck das der neu teurer gehandelt wird als der Nachfolger.

Gruß
Thomas

Ich fahre ihn halt.

Wie der Nachfolger ist, kann ich nicht sagen.


Sigi


Hallo,
eine Quelle dafür habe ich nicht. Hätte ich im Frühjahr aber se3lber gerne gehabt. Da habe ich halt den Nachfolger MC2.0 gekauft. Meine subjektive Einschätzung: Vorteil: die Ablesbarkeit ist erheblich besser geworden. Nachteil: Die Bedienung ist komplizierter.

Rolf
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #982678 - 17.10.13 14:09 Re: Fahrradcomputer [Re: veloträumer]
kossihh
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 426
Nun ich habe auf meinem Arbeitsweg die Auswahl zwischen zwei Fährstrecken... und da brauche ich genaues Timing wann ich welche Route fahre um zur einen oder anderen Fährstation zu kommen. Daher ist mir die Uhrzeit so wichtig. Und genau daran ist mein Sigma-Tacho gestorben: Die Taste, die ich täglich drückte, um die Uhrzeit aufs Display zu bekommen, hatte aufgegeben...
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de